Ute Haese
Die Soßenhobel-Mafia
Die Enkelmacher




Die Soßenhobel-Mafia
Ein satirischer Roman nicht nur für Leser/innen im beginnenden Gleitsichtalter

Ute Haese & Torsten Prawitt
Lerato Verlag 2007

NEU AUFGELEGT IM BOOKSHOUSE VERLAG 2014

»Die Grundidee ist brillant! Wir besorgen Enkel auf Bestellung und verkaufen sie zu einem satten Preis an die Auftraggeber.«
»Und wie stellen wir die Geschäftsbeziehungen her? Und wie wollen wir verhindern, dass uns dabei jemand auf die Spur kommt? Und wie soll die Übergabe erfolgen?« Verena steigerte sich in ihre Rolle als Advocata Diaboli förmlich hinein.
»Und wie soll die Knete verteilt werden?«, ergänzte Susanne mit einem berechnenden Glitzern in den Augen.«


Im Jahr 2034 hat die Überalterung der Gesellschaft dramatische Formen angenommen, Kinder gibt es nur wenige, der Sozialstaat ist überfordert.
Eher schlecht als recht durch das inzwischen gegründete Ministerium für SeniorInnen (MfS) zwangsbetreut, müssen deshalb viele Angehörige der Generation 70plus jetzt in kostensenkenden Wohngemeinschaften leben. Da bedarf es schon engagierter Eigeninitiative, um dieser finanziellen Misere zu entfliehen.